Sportwagen mieten

Heute fahre ich AMG, morgen Porsche und übermorgen Lamborghini – alles Wissenswerte rund um’s Mieten von Sportwagen

Welcher Mann wünscht sich das nicht: Einen Sportwagen für jeden Tag der Woche. Heute Mercedes AMG, morgen Porsche, übermorgen Ferrari, Lamborghini oder Nissan GT-R. Wäre da nur nicht das Problem mit dem nötigen Kleingeld, denn mit der bloßen Anschaffung eines solchen Luxusautos ist es ja nicht getan. Wartung, Reifen, Sprit, Steuer – die Liste der Nebenkosten ist scheinbar endlos und ein Sportwagen deshalb für viele Menschen auch nicht rentabel. Wer sich sein Traumauto nicht leisten kann oder möchte, dem bleiben jedoch noch andere Möglichkeiten, in dessen Genuss zu kommen: Den Sportwagen mieten. Diese Alternative bietet zahlreiche Vorteile und mittlerweile gibt es eine große Anzahl Sportwagenvermietungen, die die unterschiedlichsten Modelle zu verschiedenen Zwecken anbieten. In diesem Artikel sollen verschiedene Anbieter mit ihren Vorzügen und Nachteilen vorgestellt und in Bezug auf ihre Kosten miteinander verglichen werden. Wer bietet die größter Auswahl und die günstigsten Preise? Worauf ist generell zu achten, wenn man einen Sportwagen mieten will? Und wie unterscheiden sich Rennstrecken- oder Drifttraining von der normalen Sportwagenmiete?

audi r8 sonnenuntergangWo kann man welchen für sich passenden Sportwagen mieten und was sind Vor- und Nachteile?

Mietwagenportale

In Zeiten der digitalen Vernetzung ist hier ganz klar die naheliegende Antwort, es über Online-Mietwagenportale zu versuchen. Ein paar schnelle Klicks und schon werden von Suchmaschinen hundert tausende Ergebnisse für Anbieter von Sportwagenvermietungen ausgespuckt. Vergleichsportale bieten hier den Service, diverse Angebote von Mietwagenanbietern zu bündeln und entsprechend Ihrer Präferenzen und Ihres Budgets zu sortieren. Zudem locken meist niedrigere Preise als bei anderen Wettbewerbern. Doch Vorsicht: Günstig bedeutet nicht immer besser! Leistungen und Vertragsklauseln sind immer vollständig und sorgfältig durchzulesen, um später böse Überraschungen zu vermeiden. Außerdem ist es hilfreich, sich die Erfahrungen und Rezensionen anderer Mieter durchzulesen, um zu prüfen, ob der gewählte Anbieter seriös ist.

Privatpersonen

Oftmals vermieten auch Privatpersonen ihre eigenen Luxusautos, um einen Teil der Haltungskosten zu decken oder weil sie das Auto selbst nicht sehr oft fahren – diese Personen sind meist über Ebay Kleinanzeigen oder über größere Plattformen wie Miet24 zu finden. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, insbesondere über Ebay kann der eigentlich als adrenalinreiches Erlebnis geplante Ausflug schnell zur Kosten- und Betrugsfalle werden. Achten Sie hierbei insbesondere auf Anzahlungen, die ohne jede Vertragsunterzeichnung vorab geleistet werden sollen und auf private Anbieter, die auf Vorkasse bestehen und den Sportwagen dann bei Ihnen bis vor die Haustür bringen wollen – hier besteht eine sehr große Gefahr, dass Ihr Geld weg ist und sie das Auto niemals zu Gesicht bekommen werden. Extrem niedrige Preise und lockende Zusatzangebote können ebenfalls ein Indikator für Betrug sein. Außerdem ist hier mit Schadensfällen und Versicherungsfragen sorgsam umzugehen, entsprechende Verträge sollten Sie vorher unbedingt von einem Fachmann prüfen lassen. Sollte die Privatpersonen jedoch seriös sein, hat diese Mietoption viele Vorteile: Weniger bürokratische Hürden, meist günstigere Konditionen wegen des persönlicheren Mieter/Vermieter Verhältnisses und oftmals ist auch nicht die Situation gegeben, dass das Auto lange im Voraus ausgebucht ist und der Schlüssel quasi von Mieter zu Mieter übergeben wird.

Sportwagenvermietungen

mercedes amg gtsUm die möglichen Unannehmlichkeiten, die online abgeschlossene Mieten mit sich bringen können, zu vermeiden, gibt es auch die Möglichkeit, persönlich zu einer lokalen Sportwagenvermietung zu gehen. Hier ist der klare Vorteil, dass Sie mit dem Direktanbieter einen Ansprechpartner vor Ort haben und sich von der Seriosität des Anbieters und der Qualität der Autos überzeugen können. Zudem ist hier bei den meisten Direktanbietern der Abschluss einer Vollkaskopolice möglich, sodass Sie im Schadensfall rundum abgesichert sind. Der Nachteil dabei sind die oftmals höheren Preise verglichen mit denen, die Sie im Internet angeboten bekommen, sowie die häufig kleinere Auswahl an Sportwagen. Ist jedoch ihr Traumauto unter den von Ihrer lokalen Sportwagenvermietung angebotenen Wagen, empfiehlt sich diese Alternative definitiv.

Autohäuser

Da mittlerweile zahlreiche Autohäuser auch High-End Fahrzeuge anbieten, könnte man in Betracht ziehen, dort kostenlos das Traumauto Probe zu fahren – clevere Idee, in der Umsetzung jedoch eher weniger erfolgreich: Probefahrten kosten Autohäusern eine Menge Geld und deshalb wird vorher sorgfältig geprüft, ob der Kunde auch tatsächlich ein potentieller Käufer für den Wagen ist oder nur sein persönliches Vergnügen sucht. Deshalb behalten Autohäuser er sich auch vor, Probefahrten abzulehnen. Wer also tatsächliches Interesse daran hat, sein Traumauto sorgenfrei zu fahren, ist am besten mit örtlichen Vermietungen oder seriösen Online-Plattformen bedient.

Welche Sportwagen kann man sich ausleihen?

Diese Frage hängt ganz davon ab, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden. Auf den Webseiten der Anbieter finden Sie detaillierte Auskunft von den dort zur Miete eingestellten Fahrzeugen. Diese können von Porsche über Ferrari bis hin zu Lamborghini, Audi R8, Mercedes AMG, Nissan GT-R und vielen weiteren PS-Starken Autos variieren. Viele Anbieter haben auch mehrere Standorte in ganz Deutschland, an denen unterschiedliche Wagen angeboten werden. Hier lohnt sich ein kurzer Anruf oder eine kleine Online-Recherche, wobei allgemein gilt, dass ländliche Standorte hier im Vergleich meist billiger sind als Großstädte.

ferrari in monacoMit welchen Kosten ist bei einer Miete zu rechnen?

Auch hier ist die Antwort davon abhängig, wo Sie den Sportwagen mieten möchten. Anbieter, Standort, Alter des Fahrers, gebuchte Zusatzoptionen, Wochentag und Versicherungen lassen Preise stark schwanken. Sie wollen einen Porsche mieten? über die Porsche-Website ist dies für einen Porsche 911 mit Kosten von etwa 320 Euro pro Nacht verbunden. Der Tag kostet satte 80 Euro mehr, das Wochenende kommt auf 800 Euro. Vergleicht man das mit dem Angebot anderer Websites, lassen sich erhebliche Unterschiede feststellen: Eine ganze Woche kostet dort nur 200 Euro mehr als das vom Originalhändler angebotenen Wochenende.

Wie hoch ist das Mindestalter, um einen Sportwagen zu mieten?

Die eben genannten vom Anbieter abhängigen Preisschwankungen werden zusätzlich durch so genannte „Jungfahrergebühren“ verstärkt. Das zulässige Mindestalter um einen Sportwagen zu mieten variiert wieder von Anbieter zu Anbieter. Viele Unternehmen setzen das Mindestalter auf 21 Jahre fest, andere bieten auch Mietwagen ab dem 19. Lebensjahr an. Wieder andere Sportwagenvermietungen lassen erst Personen ab 25 oder sogar 27 an das Steuer. Ebenso entscheiden die Wagenklasse und der Ort der Anmietung über das Mindestalter. Für Kleinwagen und Mittelklasse-Autos gibt es geringere Altersgrenzen als für Modelle der Luxusklasse. Wer also einen Ferrari mieten will, muss in der Regel älter sein als jemand, der einen Golf leihen möchte. Die Goldene Regel für den Führerschein ist, dass das zeitliche Minimum seit Erhalt immer bei mindestens einem Jahr liegt. In 95% der Fälle werden Fahrer, die ihren Führerschein weniger lange besitzen, abgelehnt.

lamborghini huracanKann man einen Gutschein für eine Sportwagenmiete erwerben?

Sie haben das ideale Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag noch nicht gefunden? Wie wäre es mit einem Lamborghini mieten? Die meisten Sportwagenvermietungen bieten auch Erlebnisgutscheine an, die das Herz jedes Pferdestärken-Fans höher schlagen lassen werden. In dem Blog „Geschenke für Mann und Freund“ können Sie mehr zu den Geschenkoptionen erfahren. Ob es darum geht, einen Audi R8 mieten zu können oder doch lieber eine Ballonfahrt oder einen Flug im Jet zu verschenken, ein Gutschein für ein Erlebnisgeschenk erfreut sich äußerster Beliebtheit und verspricht viele schöne Erinnerungen.

Wo genau kann man denn mit einem Sportwagen fahren?

Sie möchten einen Mercedes AMG mieten, doch die klassische Straßenmiete ist Ihnen zu wenig? Alle, die runter von der Autobahn und etwas mehr Motorsport-Feeling möchten, können sich über sogenannte Rennstreckentrainings freuen. Ob an den deutschen GP-Austragungsorten wie dem Hockenheim- oder Nürburgring, DTM-Strecken wie dem Lausitzring oder in Oschersleben, die Rennstrecken Deutschlands lassen keine Wünsche offen. Sportwagenvermietungen bieten oftmals Rennstreckentrainings mit erfahrenen Instruktoren an, die alle Details zum Wagen erklären und in die Königsklasse des Motorsports einweisen. Drifttrainings sind eine weitere Alternative zur klassischen Straßenmiete. Die Rennstrecken mit ihren scharfen Kurven und natürlichen Berg- und Talstrecken bieten die optimale Umgebung um mit Hilfe eines Trainers, oftmals selbst erfolgreiche Motorsportler, dieses Sportfahrprogramm mit besonderer Herausforderung zu absolvieren. Sportwagentouren erfreuen sich ebenso immer größerer Beliebtheit. Zwei Tage über München nach Tirol inklusive Mercedes AMG mieten oder doch lieber einen Tag lang den Schwarzwald genießen inklusive Mittagessen auf Schloss Eberstein und Nissan GT-R? Die von erfahrenen Instruktoren begleiteten Touren führen über viele Strecken durch ganz Deutschland, wahlweise auch über die Grenze bis in die angrenzenden Nachbarländer. Die Dauer der Sportwagentouren ist dabei ebenso variabel, von einem Tag bis hin zu einer mehrwöchigen Reise können die Kunden entscheiden, wie und wo sie gerne die Motorleistung ihres Luxuswagens ausfahren wollen. Einige Anbieter stellen es auch frei, den eigenen Sportwagen mitzubringen, statt einen Sportwagen mieten zu müssen.

Worauf ist im Allgemeinen sonst noch zu achten?

porsche 911Wie in fast allen Branchen ist leider auch in der Sportwagenvermietung Betrug nicht auszuschließen. Um das Mieten Ihres Traumwagens für Sie so sicher und leicht wie möglich zu machen, sind hier noch einige Tipps, die es zu beachten gilt:

  • Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie auf die Selbstfahrervermietversicherung hingewiesen werden. Ohne sie droht der Verlust des Versicherungsschutzes.
  • Kaution und Selbstbeteiligung im Schadensfall sind nicht zwingend identisch!
  • Achten Sie bei der Miete auf das Alter des Fahrzeugs. Ein abgenutzter Wagen schmälert den Fahrspaß – hier ist es ratsam, etwas mehr Geld zu investieren aber ein schönes Erlebnis zu genießen.
  • Prüfen Sie die in Rechnung gestellten Zusatz-Kilometer nach.
  • Vergleichen Sie Preise, aber berücksichtigen Sie auch die Qualität des Angebots.
  • Prüfen Sie das von Ihnen ausgewählte Unternehmen bzw. den Anbieter auf seine Seriosität – Rezensionen sind hier ein guter Anhaltspunkt, bedenken Sie aber auch, dass Negativbewertungen oft vom Unternehmen gelöscht werden können.
  • Wenn Sie Ihren Beifahrer ans Steuer lassen, erlischt der Versicherungsschutz, sofern Sie keine Zusatzversicherung für ihn abgeschlossen haben.
  • Auf Rennstrecken dürfen Sie nur mit Erlaubnis des Vermieters fahren, weil die Abnutzung des Wagens hier deutlich höher ist.
  • Halten Sie Schäden am Wagen fest, sobald Sie das Auto bekommen. So können Sie im Zweifelsfall nicht für Vormieterschäden zur Kasse gebeten werden.

Fazit

Ob eintägig oder über das ganze Wochenende, durch die Bayerischen Alpen oder an der Nordseeküste entlang – die Motorleistung voll auskosten zu können und das Gefühl der Freiheit auf den deutschen Autobahnen zu spüren, ist einzigartig und bietet sich als perfektes Geschenk oder abwechslungsreiches Hobby viel Freude. Beachtet man die oben genannten Tipps und mietet über seriöse Partner, kann das Mieten eines Sportwagens zu einem der schönsten Momente des Lebens werden.


Partner

Logo Geschenke für MännerLogo rennwagen fahrenLogo mein rundflug